Projektegarten Heubühl

Projektegarten Heubühl in Bruchsal

Der Projektegarten Heubühl ist ein gemeinnütziges Projekt, das die Natur endlich wieder erlebbar machen soll. Auf einer Streuobstwiese und einem Nadelbaum-Bestand am nördlichen Rand Bruchsals kann die heimische Flora und Fauna entdeckt werden. Den direkten Kontakt zur Natur ermöglichen „die Heubühler“ durch zahlreiche Kleinbiotope, Teiche sowie Insektenhotels und Terrarien.

Der Projektegarten möchte ökologisches Interesse wecken und zugleich Freiräume für Kinder und Jugendliche schaffen. Mit Hütten und Tipis, Baumhäusern und Klettereinrichtungen bietet der Garten die beste Grundlage, die Natur zu erleben.

Dahinter steht der Gedanke der einen Welt: Die gemeinnützige Bildungsinitiative in Bruchsal will die Agenda 21 auf lokaler Ebene umsetzen und Mensch und Natur enger zusammenbringen sowie zu einem verantwortungsvolleren Umgang beitragen. Und das durch ein Naturerlebnis zum Anfassen. Was wir erreichen wollen.

Sie können mitmachen

Jeden Freitag ab 14.00 Uhr treffen sich dort die "Heubühler“ am Stadtrand von Bruchsal. Sie gärtnern, pflegen die Tier- und Pflanzenwelt, erkunden, bauen, machen Holz, kochen, backen, werkeln, spielen und bereiten besondere Aktionstage vor. Jeder Interessierte, egal in welchem Alter, ist herzlich willkommenSchauen Sie einfach mal vorbei.

Sie können uns besuchen

An Werktagen kommen Schulklassen, Kindergärten und andere Gruppen, die einfach Natur erleben, erfahren und etwas dafür tun wollen. Wir bieten auch Geburtstage für Kinder und Jugendliche an. Für Ökoprojekte zu verschiedenen Themen ist das Gelände des Heubühls in Bruchsal ideal geeignet.

Sie können helfen

Der Projektegarten ist eine Arbeitsgruppe der Lokalen Agenda 21 der Stadt Bruchsal. Wir unterstützen schon viele Jahre das von Rudolf Seßler aufgebaute Partnerschaftsprojekt APDASA 21 in San Pablo in den Hochanden Perus.